Wolfszeit 2016

10. Wolfszeit-Festival: Fünf Mal in Folge mit ProAudio Technology Systemen

Das Wolfszeit-Festival in Thüringen ist bei Dark-Metal-Fans ein angesagtes Event. 10 Jahre Wolfszeit und seit 2012 fünf Mal in Folge mit ProAudio Technology beschallt sind klare Signale der Tontechniker.

2012 wurden HT16, SW18 und MT12 Systeme für die gesamte Beschallung des Festivals eingesetzt. Drei Jahre später wurde die Main-PA mit dem brandneuen VT20 realisiert und aufgrund der positiven Erfahrung auch für 2016 klar gemacht.

Hochsommer mit über 35 Grad, direkte Sonneneinstrahlung und drei Tage lang über 33 Stunden sehr dichtes und fettes Dark-Metal-Programm: härteste Bedingungen, die das Material problemlos wegsteckt.

Die akustischen Messungen auf dem Platz haben die Simulation und das sauber abgestimmte VT20 mit seinem physikalisch perfekten Verhalten als Linienquelle bestätigt. Auch in größeren Setups sind nur geringste Entzerrungen nötig. Im Tief-Mittelton wurde mit einem (!) moderaten Filter 4 dB Pegel zurückgenommen. Branchentypische HF-Boosts und Entzerrungen im teilweise zweistelligen dB-Bereich sind für das VT20 gänzlich unbekannt.

Technische Facts

Main-PA2 x 8 VT20; 6 x VS28 und 12 x VS18 als cardioides Subarray
Nahfeld2 x HT16
Monitor8 x MT12
Drumfill2 x MT12 und 2 x SW18
Sidefill2 x HT16 und 4 x SW18
Amping6 x 20.4-DSP und 1 x 14.4-DSP Systemverstärker
Strom7 x 230 V / 16 A Schuko

Statement

„Für Heavy Metal muss eine PA nicht nur extremen Schalldruck, sondern auch unglaubliche Differenziertheit an den Tag legen, damit das Ergebnis klar und druckvoll ist. Das Wolfszeit Festival ist dank dem VT20 ein wahrer Hörgenuss – sogar für Nicht-Metaller – und zu einem der am besten klingenden Black- und Death-Metal-Festivals in der gesamten deutschen Szene geworden. Danke Jungs, dass ihr so tolle Lautsprecher baut und danke auch für euren perfekten Support vor Ort!“

Tim WernerGF PREACT AG und Tontechniker