KSL setzt auf ProAudio Technology

KSL-Eventequipment investiert in das VT20 System

Die Firma KSL-Eventequipment aus Oschatz hat sich für das hochkarätige VT20 System entschieden. Zur Entscheidungsfindung wurden die üblichen Verdächtigen ausführlich getestet und verglichen. Schließlich stellte man die Weichen für die nächsten 10 Jahre. Und solche Entscheidungen müssen wohl überlegt sein!

KSL hatte klare Anforderungen an ein Beschallungssystem: Eine Audio-Performance, die höchsten Ansprüchen gerecht wird. Eine sehr gute Skalierbarkeit und Effizienz sind ebenso wichtig wie der Support, die Qualität der Systemkomponenten und deren Zuverlässigkeit. Letztlich spielt auch das Preisgefüge eine Rolle, das Freude machen soll und wirtschaftlich dauerhaft sinnvoll ist. All diesen Parametern werden die Systeme von ProAudio Technology mehr als gerecht.

Das VT20 System ist ein Outperformer, ein Referenzsystem in seiner Klasse, das alle Disziplinen perfekt beherrscht. Ein Topteil mit 35 kg und 1 x 8 Ohm, ein Subwoofer mit 46 kg und 1 x 8 Ohm sowie ein Systemverstärker, der selbst unter härtesten Bedingungen 4 x 6 KW an 2,7 Ohm sauber abliefert. Im Zusammenspiel bildet dieses Dreigestirn eine Referenzklasse, die ihresgleichen sucht und den für ProAudio Technology typischen Standpunkt bezüglich Effizienz, Skalierbarkeit und Performance eindeutig definiert.

„Wir haben viele Systeme angehört und auf unseren Jobs getestet. Als wir zum ersten Mal das VT16 und VT20 System im Vergleich zu anderen Systemen gehört haben, war uns schnell klar: Diese beiden Systeme scheinen in der Summe ihrer Eigenschaften einzigartig zu sein. Deutlich weniger Strombedarf, deutlich weniger Verkabelung, erheblich besseres Handling und eine hochkarätige Performance, die ihresgleichen sucht. Dazu kommt die uneingeschränkte Kombinierbarkeit aller Systeme untereinander. Der tolle Anwendersupport rundet das Gesamtbild ab und macht es perfekt.

Das sind Argumente, die man in der Praxis nicht wegdiskutieren kann. Die Systeme von ProAudio Technology sind in all den wichtigen Belangen ganz weit vorne, wenn nicht sogar unschlagbar. Dazu kommt dann noch, dass die Systeme trotz der hohen Qualität und Performance, bezahlbar bleiben. Alles in allem fiel die Entscheidung am Ende nicht schwer und wir sind guter Dinge, dass wir noch viel Spaß und Erfolg haben werden.“

Felix KnabeGeschäftsführer von KSL-Eventequipment