Pit Lane Festival 2019

Techno-Begeisterung auf dem Hockenheimring mit ProAudio Technology

Wenn angesagte DJs wie Claptone, Umek, Marc Reeve, Lexy und K-Paul die Bühne auf dem Hockenheimring zum Kochen bringen, werden höchste Ansprüche an das Material gestellt. Dass es dabei keine Kompromisse geben darf, versteht sich von selbst. So entschied man sich beim Pit Lane Festival 2019 auf den insgesamt 12 Floors für 160 Lautsprecher von ProAudio Technology, welche an 20 Systemverstärkern betrieben wurden.

Und auch im 150 Meter langen Festival-Zelt mit seinen 2 Floors galt es ein ordentliches Setup zu finden: Ein zuverlässig spielendes Cardioid-System musste im Bassbereich her. Somit wurde auf eine leistungsfähige Kombination aus ProAudio Technology VS18 und VS28 Subwoofern und 20.4 DSP-Systemverstärkern gesetzt. In Kombination mit dem VT20 Line-Array System, welches durch seinen 11,5“ AMT HF-Treiber hörbar feiner und entspannter klingt als herkömmliche Systeme am Markt, ergab sich eine überzeugende Konstellation.

Konsequenterweise wurde das System durch ein leistungsstarkes DJ-Monitoring, bestehend aus 2 x 3 VT16 Line-Array Elementen auf 2 x 2 SW18 Subwoofern, ergänzt.

Für die 10 Pitfloors wurde einheitlich jeweils ein HT16 Tourset von ProAudio Technology eingesetzt, was angesichts der hervorragenden Performance der beiden Systeme auf den Mainfloors ein überzeugendes Gesamtbild abgeliefert hat!

Technische Facts

2 Mainfloors mit jeweils10 x VT20
24 x VS18
3 x 20.4-DSP Systemverstärker

DJ Monitor
6 x VT16
4 x SW18
1 x 20.4-DSP Systemverstärker

Summe20 x VT20
48 x VS18
6 x 20.4-DSP Systemverstärker

DJ Monitor
12 x VT16
8 x SW18
2 x 20.4-DSP Systemverstärker

10 Pitfloors mit jeweils2 x HT16
6 x SW18 bzw. VS18
1 x 20.4-DSP Systemverstärker
Summe16 x HT16
48 x SW18 bzw. VS18
8 x 20.4-DSP Systemverstärker

Statement

„Künstler und Veranstalter waren hochzufrieden und erstaunt, wie gut das System aufgespielt hat. Dabei hat ProAudio Technology wieder einmal überzeugend bewiesen, was professionelles und aufeinander abgestimmtes Equipment heutzutage im Bereich cardioider Bass-Systeme leisten kann.“

Christopher KlarGeschäftsführer, CK Veranstaltungstechnik